Startseite  Suche |  Mein Konto |  Mein Warenkorb |  Zur Kasse 
AGB |  Impressum |  Widerrufsrecht |  Versandkosten 
Produkt Informationen
Vorheriger Arikel Artikel 2 von 4 Nächster Artikel der Kategorie Strumpfbänder  Strumpfbänder
Das Strumpfband - Hochzeitsbrauch und Accessoire

Das Strumpfband - Hochzeitsbrauch und Accessoire

Keine Bewertungen vorhanden 0 Bewertung(en)
Lieferzeit 3-5 Werktage:
 Lieferzeit 3-5 Werktage
Preis: 0,00 €
[inkl. 19% MwSt zzgl. Versandkosten]
Menge:   

Das Strumpfband – Hübsches Brautaccessoire und schöner Brauch zur Hochzeit.
 
Das Strumpfband hat heute seine „haltende“ Rolle verloren, ist jedoch ein schönes schmückendes Brautaccessoire. Die folgend aufgeführten Bräuche zur Hochzeit, in denen das kleine aber feine Brautaccessoire eine große Rolle spielt sind fröhliche Hochzeitsbräuche.  

 
Hochzeitsbrauch rund ums Strumpfband Nr.1
 
Der Hochzeitsbrauch „Etwas Altes, etwas Neues, etwas Geborgtes und etwas Blaues“ hat seinen Ursprung in Britannien, doch auch in Deutschland ist dieser romantische Brauch zur Hochzeit sehr beliebt. Das Strumpfband steht für das Band der Treue. Das Alte ist das Symbol für das bisherige Leben. Das Neue bezeichnet den neuen, gemeinsamen Lebensweg der mit der Hochzeit besiegelt wird. Das geliehene steht für die Freundschaft. Das Blaue (meist ebenfalls das Strumpfband) steht für Beständigkeit und Glück. Was kann man sich mehr wünschen?
 
Hochzeitsbrauch rund ums Strumpfband Nr.2
 
Ein beliebter Hochzeitsbrauch aus Frankreich ist die Strumpfband – Versteigerung. Ein Hochzeitsbrauch der die Kasse des frisch gebackenen Brautpaares ein wenig entlasten und für Belustigung sorgen soll. Die Braut steht dabei in der Mitte des Raumes und lässt das Kleid Zentimeter für Zentimeter höher wandern – natürlich gegen Bezahlung. Jeder bietende Mann bringt die Braut dazu das Kleid ein wenig mehr anzuheben – bis schließlich das Strumpfband erreicht ist. Die Damen dürfen dagegen bieten. Wenn eine Dame bietet, muss das Brautkleid wieder ein Stückchen abgesenkt werden. Derjenige bei dessen Gebot das Strumpfband sichtbar wird, erhält das Strumpfband. Er wird der nächste sein, der Hochzeit feiert.
 
Hochzeitsbrauch rund um das Strumpfband Nr.3
 
Der Strumpfband – Klau. Dieser aus England stammende Hochzeitsbrauch ist dem Brautstraußwerfen der Braut sehr ähnlich. Damit der Bräutigam jedoch an das Strumpfband kommt, muss er geschickt sein. Der Bräutigam schiebt das Kleid der Braut Stück für Stück höher bis er am Oberschenkel und am Strumpfband angekommen ist. Dort angekommen nimmt er seiner Braut das Strumpfband ab und wirft es in die Menge der Junggesellen. Der Fänger des Stumpfbandes wird als nächster seine Hochzeit feiern.
 
Das Strumpfband wird solo, also nicht paarweise getragen. Oft wird es von der Brautmutter oder der besten Freundin geschenkt. Wenn die Braut ihr Strumpfband gerne als Andenken an die Hochzeit oder hübsche Überraschung für Ihren Bräutigam behalten möchte, kann sie ein weiteres Strumpfband weiter oben am Oberschenkel „verstecken“-

Es liegen noch keine Bewertungen vor.

Seien Sie der erste, der dieses Produkt bewertet. Möchten Sie Ihre Meinung auch hinzufügen?

Alle Smartphone Infos:

Jetzt einfach scannen und los. Alle Smartphone Infos auf einen Blick.
  

Herzenssache - Ein Shop von www.herzenssache-hochzeitsshop.de

Alle Rechte vorbehalten
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

 

 

Shopsystem u. Shopsoftware von store-systems.de